HEIM-FLUG Logo
Tragschrauber Rundflug

Gyrocopter / Tragschrauber-Rundflug, -Erlebnisflug und Luftbilder

Rundflug mit dem Tragschrauber dem Neckar entlang in Richtung Heidelberg

Ein Rundflug

am Neckar entlang nach Heidelberg oder Heilbronn und weiter dem Neckar folgend Richtung Stuttgart ist ein unvergessliches Flugerlebnis. Der Rundflug führt über romantische Burgen inmitten einer traumhaften Landschaft. Genießen Sie eine ganz neue Ansicht des Heidelberger Schlosses. Ein Tragschrauberflug in den Odenwald nach Hessen, in den Kraichgau nach Sinsheim oder über Eppingen bis nach Bretten sind ebenfalls wunderschöne Flugziele.
Ein Erlebnisflug über den Wäldern des Odenwaldes

Tragschrauber Fliegen

ist der ultimative Flugspaß. Die offene Bauweise und die Wendigkeit des Tragschraubers geben einem das Gefühl scheinbar mühelos wie ein Vogel die dritte Dimension zu beherrschen. Sie haben ein bestimmtes Wunschziel, mit dem Tragschrauber fliegen wir Sie zu Ihrem Flugziel. Oder Sie genießen einfach nur den Tragschrauberflug. Tragschrauber Fliegen ist ein einzigartiges Flugerlebnis für Jung und Alt.
Luftbild: Die Alte Neckarbrücke von Heidelberg.

Für Luftbilder

ist der offene Tragschrauber die ideale Kameraplattform. Wir fertigen für Sie hochauflösende digitale Luftbilder Ihrer gewerblichen oder privaten Objekte. Wenn Sie selbst fotografieren möchten, fliegen wir Sie mit dem Gyrocopter zu Ihrem Fotomotiv.
Tragschrauber

Der Tragschrauber,

auch Gyrocopter genannt, zählt zu den sichersten Fluggeräten überhaupt. Als Drehflügler ähnelt er in seinen Flugeigenschaften einem Hubschrauber, allerdings zu wesentlich günstigeren Betriebskosten.

Ein Gutschein für einen Tragschrauber Rundflug ist eine tolle Geschenkidee!

Außergewöhnliche Geschenke sind heute beliebter denn je. Erlebnisgeschenke, im speziellen Gutscheine für einen Tragschrauber Rundflug, gehören dazu. Mit einem Gutschein für einen Rundflug mit dem Tragschrauber verschenken Sie ein unvergessliches Erlebnis. In keinem anderen Motorflugzeug ist der Spaßfaktor größer. Die bei unseren Tragschrauber-Flügen zum Einsatz kommenden offenen Tragschrauber der Firma Autogyro erhöhen noch den Flugspaß.
Aber Vorsicht: Tragschrauber Fliegen hat einen enormen Suchtfaktor!
Den Gutschein erhalten Sie versandkostenfrei mit der Post. Sollte der Postweg aus zeitlichen oder anderen Gründen für Sie nicht in Frage kommen, versenden wir den Gutschein ohne Aufpreis in Form einer PDF-Datei per E-Mail an Sie. So erhalten Sie den Geschenkgutschein spätestens am darauffolgenden Tag. Sie können dann den Gutschein selbst ausdrucken. Mit dem Gutschein erhalten Sie die Rechnung. Sie haben sieben Tage Zeit die Rechnung zu begleichen. Auf Wunsch tragen wir den Namen des Beschenkten auf dem Geschenkgutschein ein. Der Gutschein ist aber dadurch nicht personengebunden.

Ein Tragschrauber-Rundflug

verbindet die Faszination eines Tragschrauberflugs inmitten einer wunderschönen Landschaft mit dem Blick auf altertümliche Bauten, Flüsse, Berge und Täler.
Unser Flugrevier liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Der Start- und Landeplatz für unsere Tragschrauber Rundflüge befindet sich in Gundelsheim und gehört zum Hofgut Hohschön. Er liegt auf einem Bergrücken nordwestlich von Gundelsheim und ist bequem mit dem Auto zu erreichen. Ihre Angehörigen oder Freunde können aus nächster Nähe Ihren Start und Ihre Landung verfolgen. So ist dies ein Event für die ganze Familie oder Ihre Freunde.
Gundelsheim gehört zum Landkreis Heilbronn und liegt direkt am Neckar zwischen Heidelberg und Heilbronn und ist somit der ideale Ausgangspunkt für einen Rundflug. Nachfolgend beschreiben wir mögliche Ziele und Flugrouten für einen Rundflug mit dem Tragschrauber. Als Fluggast bestimmen Sie, was Sie bei einem Rundflug aus der Vogelperspektive sehen möchten.
Vielleicht ein Gyrocopterflug über Ihre Heimatstadt oder Heimatgemeinde. Selbst ein Tragschrauberflug über ihr Wohnhaus ist bei einem Rundflug möglich. Hierbei kommen die Stärken des Gyrocopters zum Tragen. In einer engen Kurve fliegen wir sehr langsam um Ihr ausgewähltes Objekt herum, und das so oft Sie möchten.
Wir fliegen Sie sicher zu Ihrem Wunschziel. Und da Sie über Sprechfunk mit dem Piloten verbunden sind, können Sie auch noch während des Rundflugs die Flugroute ändern. Dabei können Sie vom offenen Gyrocopter aus nach Herzenslust fotografieren oder filmen ohne, dass Sie von störenden Scheiben behindert werden. Ihre Familie oder Ihre Freunde können Sie so nach dem Rundflug an Ihren Flugerlebnissen teilhaben lassen. Im Norden breitet sich der zu Hessen, Baden Württemberg und Bayern gehörende Odenwald aus. Seine höchste Erhebung ist mit 626 m der Katzenbuckel bei Waldkatzenbach im baden-württembergischen Neckar-Odenwald-Kreis.
Er ist in 15 Flugminuten mit dem Tragschrauber zu erreichen und ein beliebtes Ziel für einen Tragschrauber Rundflug. Bei einem Rundflug in den Odenwald dient der Katzenbuckel oft als Orientierungspunkt. Im Süden und Westen liegt die zu Baden-Württemberg gehörende Hügellandschaft des Kraichgaus. Mitten im Kraichgau liegt Sinsheim. Hier sind die Wirsol Rhein-Neckar-Arena und das Auto- und Technik-Museum lohnende Flugziele für einen Rundflug. Mit Abstand am beliebtesten sind jedoch Rundflüge dem Neckar folgend bis Heidelberg oder Heilbronn. Mit seinen zahlreichen Burgen, Burgruinen und Schlössern bietet der Neckar Sehenswürdigkeiten am „Laufenden Band“. Gleich nach dem Start fliegen wir eine Kurve um Gundelsheim und sehen vom Gyrocopter aus das Schloss Horneck und die Burg Guttenberg. Richtung Norden fliegen wir nach nur wenigen Minuten über die zu Neckarzimmern gehörende Burg Hornberg. Berühmt gemacht hat diese Burg Götz von Berlichingen. Dem Neckar folgend ist Mosbach unser nächstes Ziel auf unserem Tragschrauber-Rundflug.
Hier haben Sie einen wunderschönen Blick aus dem Tragschrauber über die Stadt in das Tal der Elz, einem Nebenfluss des Neckars. Von Mosbach aus ist bei unserem Rundflug schon in der Ferne die Burgruine Minneburg zu sehen. Sie ist malerisch in den zu Neckarkatzenbach gehörenden Gemeindewald eingebettet. Mit dem Tragschrauber fliegen wir eine enge Kurve um die auf der gegenüberliegenden Neckarseite liegende Gemeinde Neckargerach. Und weiter fliegen wir auf unserem Rundflug den Neckar abwärts an der Burg Zwingenberg bei Zwingenberg vorbei nach Eberbach. Zwingenberg bekam 1274 die Stadtrechte verliehen und ist damit die älteste Stadt im hessischen Teil der Bergstraße. Das an den Ausläufern des Odenwalds, genauer des Katzenbuckels, gelegene Eberbach ist eine weitere Station auf unserem Tragschrauber-Rundflug Richtung Heidelberg. Hier hat man vom offenen Gyrocopter aus einen wunderschönen Blick über die gut erhaltene Altstadt Eberbachs in den Odenwald. Den Katzenbuckel erreicht man von hier in nur wenigen Flugminuten.
Mit dem Tragschrauber fliegen wir aber dem Neckar entlang zu unserem nächsten Highlight, der Neckarschleife bei Ersheim und der Burg Hirschhorn oberhalb der Altstadt von Hirschhorn. Um die Schönheit der faszinierenden Landschaft des Neckartals bei Ersheim genießen zu können fliegen wir mit dem Tragschrauber einen großen Kreis , bevor wir weiter zu unserem nächsten Rundflug-Ziel, der Bergfeste Dilsberg fliegen. Auch hier fliegen wir in einem Kreis mit dem Gyrocopter um die Bergfeste Dilsberg herum, zumal wir noch einen Blick auf die am gegenüberliegenden Neckarufer zu Neckarsteinach gehörenden vier Burgen werfen möchten. Wie bei der Neckarschleife bei Ersheim und Hirschhorn bekommen wir auch hier auf engstem Raum viel zu bestaunen. Die Stärke des Tragschraubers ist es eben Kurven mit sehr engem Radius zu fliegen und dabei freie Sicht nach allen Seiten zu haben. So entgeht Ihnen bei einem Tragschrauberflug nichts, was Sie sehen möchten. Unser Ziel auf unserem Tragschrauber-Rundflug haben wir nun bald erreicht.
Mit dem Gyrocopter fliegen wir weiter nach Westen, an Neckargemünd und dem Naturpark Neckar-Odenwald vorbei immer dem Neckar entlang bis Heidelberg. Heidelberg ist mit 150.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Baden-Württembergs und gehört neben Mannheim und Ludwigshafen zur Monopolregion Rhein-Neckar. Schon Heidelberg alleine ist einen Tragschrauber-Rundflug wert. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt Heidelberg kennen viele, denn wer hat nicht schon einmal Heidelberg besucht. Vom Tragschrauber aus haben sie jedoch einen sensationellen Blick auf das Heidelberger Schloss, die Alte Brücke, die Neckarwiesen, die Heiliggeistkirche, die Königstuhlbahn und die Altstadt von Heidelberg. Vom Gyrocopter aus sehen Sie Details, die einem „normalen“ Heidelbergbesucher verborgen bleiben. Ein Tragschrauber-Rundflug von Gundelsheim nach Süden Richtung Heilbronn ist aber nicht weniger reizvoll. Nachdem wir Gundelsheim umflogen haben, erreichen wir die Burg Ehrenberg.
Die im 12ten Jahrhundert erbaute Burg ist heute eine Aufzuchtstation für Greifvögel. Bad Wimpfen, unser nächstes Flugziel mit dem Gyrocopter, schmiegt sich idyllisch an die Berghänge des Neckartals. Die vollständig unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Wimpfen am Berg lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern an. Vom Tragschrauber haben Sie einen einmaligen Blick auf die Altstadt mit ihren engen Gassen und dem Wahrzeichen von Bad Wimpfen, dem Blauen Turm. Blicken wir nach Westen in den Kraichgau, sehen wir am Horizont Bad Rappenau, auch ein mögliches Flugziel eines Tragschrauber-Rundflugs. Richtung Osten wäre Neuenstadt am Kocher ein weiteres lohnenswertes Flugziel. Mit dem Tragschrauber fliegen wir aber weiter Richtung Heilbronn. Ab Bad Friedrichshall wandelt sich die zuvor eher ländlich geprägte Landschaft mehr und mehr zur Industrielandschaft. Wir überfliegen mit dem Tragschrauber große Industrieanlagen und Einkaufszentren. Vom Tragschrauber aus lässt sich keine Gebietsgrenze zwischen Neckarsulm und Heilbronn erkennen.
Nur direkt am Ufer des Neckars und an der Peripherie sind noch ausgedehnte Grünflächen zu sehen. Industrieanlage reiht sich an Industrieanlage. Mit dem Tragschrauber fliegen wir an den Kühltürmen des Kohlekraftwerks Heilbronn vorbei immer weiter, den Neckar im Blick, Richtung Heilbronner Innenstadt. Hier haben Sie einen einzigartigen Blick auf das Heilbronner Rathaus, die Kilianskirche und den Deutschhof mit dem dazugehörenden Deutschordensmünster St. Peter und Paul. Ein weiterer Augenschmaus ist das romantische Trappenseeschlösschen mitten im Trappensee. Auf unseren Rundflug-Seiten finden Sie viele bebilderte Impressionen eines Tragschrauber-Rundflugs. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

Tragschrauber Fliegen

ist ein einzigartiges Flugerlebnis. Schon kurz, nachdem der Gyrocopter abgehoben hat, taucht man in eine andere Welt ein. In keinem anderen Fluggerät wie dem offenen Tragschrauber ist das Fliegen so eindrucksvoll und hautnah. Der Tragschrauber ist nicht von Luftströmungen, Auf- und Abwinden und der Thermik abhängig. Im Gegensatz zu Segelfliegern, Heißluftballons, Gleitschirmen oder Flugdrachen, deren Flugziele und Flugverhalten sehr stark von der Windrichtung oder anderen Faktoren abhängig sind. Mit dem Gyrocopter fliegen wir genau dahin, wohin man auch fliegen möchte und reizvolle Flugziele für einen Tragschrauberflug gibt es in unserem Flugrevier viele.
Bei einem Flug mit dem offenen Tragschrauber hat man nicht das Gefühl in einem flugtauglichen Container zu sitzen und die Umwelt zieht an einem vorbei. Man ist mitten drin. Keine störenden Scheiben, der Fahrtwind bläst einem um die Nase, man bekommt jede noch so kleine Lageveränderung des Gyrocopters mit. Und dennoch fühlt man sich in einem Gyrocopter sicher. Beim Kurvenflug neigt sich der Tragschrauber ähnlich einem Motorrad und man wird durch die G-Kräfte in den Sitz gedrückt. Einen Tragschrauberflug kann man wirklich mit einer Motorradfahrt vergleichen. Genau wie das Motorrad zähle ich den Gyrocopter zu den Sportgeräten. Viele eingefleischte Motorradfahrer werden mir hier widersprechen. Aber ich meine die Motorradfahrer, die am Wochenende an schönen Sommertagen einfach aus Spaß am Fahren einen Ausflug mit dem Motorrad unternehmen. Genau wie mit dem Motorrad kann man mit dem Tragschrauber langsam und gemütlich die Umgebung erkunden. Man kann aber auch in engen Kurven und mehr Tempo den reinen Fahr- bzw. Flugspaß genießen.
Und den Spaß hat man beim Tragschrauber Fliegen auch, nur eben bildlich gesprochen in der dritten Dimension. Eine Flughöhe zwischen 2000 und 2500 Fuß (610 und 760 m) eignet sich besonders für Tragschrauber Rundflüge. Man kann aber im wahrsten Sinn des Wortes auch höher hinaus. 5000 Fuß, ungefähr 1500 m sind nach europäischem Flugrecht ohne Transponder erlaubt. An bestimmten Tagen kommt man, wenn mal will, bei einem Tragschrauberflug den Wolken doch sehr nahe. Cumulus Wolken sind am reizvollsten. Voraussetzung dafür sind aber sehr tief hängende Wolken. Planbar ist dies nur sehr schwer. Man braucht halt auch ein Quäntchen Glück. Hat man kein Glück, entschädigt einen der wunderbare Blick aus dem Gyrocopter auf unsere wunderschöne Erde. Den Blick kennen sie bestimmt aus einem Flug mit einer Verkehrsmaschine. Nur haben sie mit dem Tragschrauber freie Sicht in alle Richtungen und müssen sich nicht mit einem kleinen Fenster aus zweiter oder dritter Reihe zufrieden geben. Bei einer Flughöhe um 600 m überwiegt die Faszination am Detail. Menschen auf den Straßen, Wiesen und Feldern erscheinen einem greifbar nah, obwohl sie doch eigentlich sehr weit entfernt sind. Man nimmt die unterschiedlichen Grüntöne der Bäume und Sträucher viel besser war. Auf den Feldern und Wiesen erkennt man Muster. Bäche und Flüsse sind schon von weitem an der Uferbepflanzung zu erkennen. Ein Tragschrauber-Flug bietet einfach einen ganz speziellen Blick auf unsere Umwelt, den Sie so in einem geschlossenen Fluggerät nie haben werden, nämlich den senkrechten Blick nach unten. Selbst unterschiedliche Gerüche, je nachdem welches Gebiet man überfliegt, nimmt man war. Es sind alle Sinne gefordert. Tragschrauber Fliegen ist ein überwältigendes Erlebnis, an das Sie sich noch lange erinnern werden.

Der Tragschrauber als Sportgerät

Der Gyrocopter war aber nicht immer nur ein Sportgerät. Der Flugpionier Juan de la Cierva konstruierte 1923 den ersten flugfähigen Tragschrauber. Aus diesem entwickelten sich die heutigen Hytech-Gyrocopter. Viele seiner Erfindungen trugen auch maßgeblich zur Entwicklung des Helikopters bei. In Amerika wurde der Tragschrauber Ende der Zwanziger Jahre als Postflugzeug eingesetzt. In den Großstädten an der Ostküste wurden mit Hilfe des Tragschraubers Postsäcke transportiert. Der Gyrocopter startete und landete auf den Dächern speziell für diesen Zweck ausgewählter Hochhäuser. Während des Zweiten Weltkriegs nutzte die damalige Sowjetunion Gyrocopter für Aufklärungsflüge und den Abwurf von Flugblättern. Die Deutschen zogen Tragschrauber zu Aufklärungszwecken hinter U-Booten her und auch die Briten nutzten den Gyrocopter zur Kalibrierung ihrer Radarsysteme. Hierzu finden Sie auf unserer Tragschrauber-Technik-Seite mehr.
Heute ist der Tragschrauber, der zu den Ultraleicht-Flugzeugen zählt, ein technisch voll ausgereiftes und sicheres Fluggerät. In seinen Flugeigenschaften ähnelt der Tragschrauber mehr einem Hubschauber als einem Flächenflugzeug. Obwohl man bestimmte Flugmanöver wie z.B. senkrecht Starten oder Landen und rückwärts oder seitlich fliegen nicht durchführen kann, überwiegen doch die Gemeinsamkeiten mit einem Helicopter. Seine Wendigkeit, das Fliegen von sehr engen Kurven und das sehr langsam Fliegen machen den Tragschrauber zum idealen Fluggerät für individuelle Rundflüge oder Fotoflüge.
Bei unseren Tragschrauberflügen kommt der MTOsport der Fa. AutoGyro aus Hildesheim zum Einsatz. Der offene Gyrocopter wird durch einen Rotax 912 ULS Motor mit 100 PS angetrieben. Dieser Motor wurde speziell für Fluggeräte entwickelt und läuft auch noch in großen Höhen sehr zuverlässig. Der zweiflügelige Rotor des Tragschraubers hat einen Durchmesser von ca. 8 m und ist aus Aluminium Naca 8H12 gefertigt.
Lassen Sie mich noch einige Worte zur Sicherheit des Tragschraubers sagen. Der Gyrocopter wird durch einen Heckpropeller direkt am Motor angetrieben. Der Rotor des Tragschraubers wird nur vor dem Start durch den Motor vorrotiert. Danach wird er nur durch den Fahrtwind in Drehung versetzt. Dieses Prinzip nennt man Autorotation. Der Tragschrauber wird deshalb auch Autogyro genannt. Sollte der Motor ausfallen, fällt nur der Vorschub aus. Das bedeutet, dass der Gyrocopter langsamer wird und in den Sinkflug übergeht. Durch den Sinkflug des Tragschraubers erhöht sich die Geschwindigkeit der von unten durch den Rotor strömenden Luft und der Rotor des Gyrocopters dreht sich schneller. Das wiederum hat einen höheren Auftrieb zur Folge. So lässt sich der Tragschrauber auch noch bei einem Motorausfall sicher landen. Begünstigt wird dies noch durch eine sehr geringe Landestrecke (10-40 m), die ein Gyrocopter zur Landung benötigt. Eine Notlandung eines Tragschrauber unterscheidet sich nur unwesentlich von einer regulären Landung und wird vom Piloten immer wieder geübt. Im übrigen gibt es keinen Strömungsabriss bei einem Gyrocopter. Bei Flächenflugzeugen führt dieser Effekt häufig zu schweren Unfällen.
Auf unserer Tragschrauber-Seite beschreiben wir ausführlich die Funktionsweise des Gyrocopters. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Rundflug / Erlebnisflug Gutscheine

Bestellen Sie hier Ihren Gutschein direkt bei HEIM-FLUG.
Bestellen Sie hier Ihren Gutschein für einen Rundflug
Preise für Tragschrauberflüge:
30 Minuten 99 € inkl. Mwst.
45 Minuten 145 € inkl. Mwst.
60 Minuten 179 € inkl. Mwst.
oder nach Vereinbarung
alle Angebote sind versandkostenfrei
Start und Landeplatz: Gundelsheim
Auf unserer Gutschein-Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu unseren Tragschrauber Rundflug- und Erlebnisflug-Angeboten.
Hier kommen Sie direkt zu unserem Bestellformular

Gutschein als Tombolapreis

Auch als origineller Preis für eine Tombola sind Tragschrauber-Rundflüge beliebt.
Tragschrauber
home Gutscheine Rundflüge Erlebnisflüge Luftbilder Tragschrauber TechnikKontakt / Bestellformular Anfahrt